Meditation

Was ist Meditation und warum sollte man meditieren?

„Meditation bedeutet, dich einfach jenseits des Verstandes zu begeben. jenseits der Funktionen des Verstandes, jenseits aller Festen des Verstandes, und einfach diese Stille zu betreten, bewegungslos, ohne Zögern — einfach reines Bewusstsein, eine stille Flamme, eine große Freude… aber nichts zu sehen. Eine große Klarheit des Sehens, eine weite Offenheit… der ganze Himmel gehört dir, doch nichts widerspricht dir, nichts hält dich ab. Zum ersten Mal hat das Nichts dir seine Türen geöffnet. Du bist einfach, in äußerster Stille.“

~ Osho, The Great Pilgrimage~

medi-internetseite

Das Wort „Meditation“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie: Nachdenken, Nachsinnen, Überlegen. Meditation hat sicherlich auch religiöse Wurzeln, wird aber heute mehr denn je als effektive Entspannungsmethode eingesetzt und kommt mitunter auch in Psychotherapien zum Einsatz.

Im Grunde handelt es sich beim meditieren um eine Achtsamkeits- und Konzentrationsübung. Die einfachste Form der Meditation ist das bequeme Sitzen an einen ruhigen Ort und Konzentration auf den eigenen Atem um die stetig rastlosen und umherschweifenden Gedanken zur Ruhe zu bringen.

Meditation ist heutzutage viel mehr als nur ein Trend – Viele Studien belegen mittlerweile die Wirksamkeit von Meditation bei vielen psychischen und physischen Erkrankungen. Meditation verbessert das allgemeine Wohlbefinden, führt zu mehr innerer Ruhe und Gelassenheit und fördert nachhaltig die bewußte Wahrnehmung. Meditation bringt bei regelmäßiger Übung aber nicht nur mehr innere Gelassenheit und Zufriedenheit, sondern kann auch bei Alltagsproblemen wie Übergewicht, seelischer Belastung, Problembewältigung und Schlafstörungen, aber auch bei Erkrankungen wie Depressionen und Herz-Kreislauferkrankungen helfen und zur Vorbeugung von Demenz beitragen. Schon wenige Minuten täglich reichen aus, um das Leben nachhaltig zu verändern.

Einige bekannte Meditationsformen sind:

Achtsamkeitsmeditation

Achtsamkeitsmeditation ist eine Schulung des Geistes. Es bedeutet, sich bewusst dafür zu entscheiden, die eigene Erfahrung urteilsfrei wahrzunehmen, hier und jetzt.Sie hat ihren Ursprung in derjahrtausendalten kontemplativen Tradition des Buddhismus und hilft dir dabei, ganz im hier und jetzt zu sein, die verschiedenen Aspekte deiner Erfahrung bewusst wahrzunehmen und sie freundlich zu registrieren, ohne sie verändern oder anders haben zu wollen.

Wirkung: Durch die Achtsamkeitsmeditation lernen wir besser mit Stress umzugehen, wir fangen an, seine Dynamik und unseren eigenen Anteil darin besser zu verstehen.
Wissenschaftlich wurde u.a. eine dauerhafte Verminderung von körperlichen und psychischen Symptomen nachgewiesen, das Selbstvertrauen und die Selbstakzeptanz werden gestärkt,  Heiterkeit und Lebensfreude ziehen vermehrt in deinem Leben ein und du trainierst die Fähigkeit, dich zu entspannen. Die Achtsamkeitsmeditation wird auch oft zur Burnout-Prophylaxe praktiziert.

Entspannungsmeditation

In unserer hektischen Welt ist es sehr wichtig, das wir auch einmal abschalten können und unseren Alltag und unsere Sorgen einmal ganz loslassen können. Entspannungsmeditationen können geführt sein als Phantasiereise oder unter einem bestimmten Motto, sie können mit Musik untermalt und von ihr getragen sein. In der Gruppe erzeugt sie einen sicheren Raum um dich herum mit einer wunderbaren Energie des Eins-Seins.

Wirkung: Entspannungsmeditationen helfen dir, deinen Alltag und deine Sorgen für eine zeitlang abzulegen und dich wieder mit positiven Gedanken und Energien zu stärken. Sie können bei Schlafstörungen, depressiven Verstimmungen und extremen Belastungen Linderung verschaffen und uns wieder neue Horizonte sehen lassen.

Dynamische Kundalini Meditation nach OSHO

Die Kundalini Meditation ist eine Sonnenuntergangs-Meditation, die Schwester der Dynamischen Meditation, die bei Sonnenaufgang gemacht wird. Sie besteht aus vier Phasen von je 15 Minuten: Schütteln, Tanzen, Lauschen der Musik und Entspannen.

Diese Meditation wirkt wie eine Energiedusche, die auf sanfte Weise den Tag von dir abschüttelt und dich erfrischt und weich und ganz bei dir selbst angekommen zurückläßt.

 

Ab Februar 2017 werde ich im CreativHaus Steinheim ein bis zwei Meditationsabende monatlich anbieten, an denen verschiedene Meditationsformen ausprobiert werden können (Meditation in Stille, Mantrenmeditation, geführte Meditation (“Phantasiereisen”), dynamische Meditation).

Bei entsprechendem Interesse können regelmäßige Gruppen stattfinden!

Mehr Informationen zu den einzelnen Meditationsformen findest du zukünftig auch in meinem Blog!